Jazzkonzert: Swinging Summer II

Miriam Netti Foto: Daniel Wetzel
Miriam Netti, Foto © Daniel Wetzel
Jetzt Tickets kaufen

Aschendorf Heimathaus

19. Juli 2013
20:00 Uhr

Programm

MIRIAM NETTI (vocals)
JOHAN LEIJONHUFVUD (gitarre)
STEVEN REICH (piano)

Das Trio präsentiert eine spannende Mischung aus klassischem Bossanova, Vecchia Canzone Italiana und Originalen – und verführt in einer Bandbreite von gewagt bis pikant, elegant und emotional, mal launig, meist leidenschaftlich und bis mitten ins Herz.

Mit ihrer Mischung aus klassischem Bossa Nova, Nuova Canzone Italiana und Jazz ist sie die Stimme des neuen italienschen Mainstream: Miriam Netti; am Klavier Steven Reich, Johan Leijonhufvud: Gitarre.

 

 

 

Zum Konzert

Miriam Netti ist die Stimme des neuen italienischen Mainstream gewürzt mit Bossa und Jazz. Ihr Stil ist machmal geschmeidig und heiter, manchmal auch explosiv und bringt das Publikum in einen italienischen Rausch.

Inspiriert ist Miriam Netti von: Billie Holiday, Dinah Washington, Nina Simone, Elis Regina, Miucha, Gal Costa, Duke Ellington, Chet Baker, Ahmad Jamal, Tom Jobim, Mina und Ornella Vanoni.

Adresse & Anfahrtsbeschreibung

Künstler

Johan Leijonhufvud Foto: Guy Fonck
Johan Leijonhufvud Foto: Guy Fonck
Johan Leijonhufvud (Gitarre)

Johan Leijonhufvud ist einer von Schwedens Top-Gitarristen. Er lebt in Berlin und arbeitete unter anderem mit Till Brönner, Nils Landgren, Viktoria Tolstoj, Esbjorn Svensson.

Miriam Netti Foto: Daniel Wetzel
Miriam Netti, Foto © Daniel Wetzel
Miriam Netti (Gesang)

Die italienische Sängerin, Koponistin und Pianitsin Miriam Netti lebt heute in Berlin. Ihre erste CD “Miriam Netti” kam 2006 in Italien, Deuschland und Spanien auf den Markt.

http://www.myspace.com/miriamnetti

Steven Reich
Steven Reich (Klavier)

Der Pianist Steven Reich stammt aus Toronto, Ontario, Kanada. Ob in Filmen („Tschäss“, „Not a Lovestory“, „Bella Martha“) oder in Konzerten, wie zuletzt in Bremen („Jazzahead 2012“) und Berlin („55 Artsclub“), stets vermag Steven Reich sein Publikum mit swingenden und zupackenden Melodien zu begeistern. Steven Reich hat sich im Herbst 2011 mit einem Crossover-Klavierabend bei „jazz für alle“ einem begeisterten Publikum vorgestellt, als Interpret von Schumanns Kinderszenen und Solointerpretationen über Themen von Robert Schumann  und Bill Evans.